Hoodie

Lynn aus Bio-Stoff.

06:40

Es ist mal wieder eine Lynn entstanden.

In dieser Jahreszeit ja auch eigentlich ganz logisch, oder?
Dieser kuschelige, aber auch stylische Hoodie von pattydoo ist einfach perfekt für die kälteren Tage: gut eingepackt und trotzdem noch locker genug um ein warmes Shirt drunter zu ziehen.

Die kuschelige Kapuze ist sowieso das Markenzeichen des Pullovers. Selbst im nicht getragenen Zustand, ist die so schön warm am Hals! Und das ist für Frostbeulen wie mich im Winter gaaaanz wichtig!


Wenn man dann auch noch aus so kuschelweichem Bio-Sweat nähen darf, dann kann das eigentlich nur ein neues Lieblings-Basic werden!

Der Stoff ist soooooo toll! Ich habe ihn von Karin von "Der rote Faden" zu Verfügung gestellt bekommen. Aber ich muss da unbedingt noch mal nachkaufen! Jawohl! Selbst wenn ich den nicht kostenlos für dieses Projekt erhalten hätte, wäre ich so begeistert gewesen. Er ist von sehr guter Qualität! Weich, kuschelig, aber nicht zu dick. Formstabil, leicht zu nähen, ... wie man sich einen solchen Stoff nur wünschen kann.

Ich kann hier wirklich guten Gewissens Werbung machen, denn ich bin von dem Stoff überzeugt!
Hier kommt ihr zu der Kategorie Bio-Sweat auf Karins Seite: Bio-Sweat Stoffe (*klick*)

Natürlich möchte ich Euch auch Passform- und Tragebilder nicht vorenthalten:


Passend genäht in Größe 36, nachdem ich genau nachgemessen hatte.
Ich kann nur sagen, das Vermessen hilft! Früher war ich oft zu faul oder auch viel zu ungeduldig um auf bestimmte Personen zu warten, die vermessen werden sollten und habe die zu nähende Größe ungefähr ausgewählt: nach Konfektions- und Kaufkleidergröße, sowie nach Körpergröße und Angaben wie das Kleidungsstück ausfällt. Meist passt das auch. Aber viel zufriedenstellender ist das Ergebnis, wenn das Kleidungsstück genau passt und man sich pudelwohl drin fühlt. ... und das geht nur mit Vermessen!



Hier hat die Frau meines Papas (mit der gleichen Größe) für mich Modell gestanden. Vielen Dank Frau Frosch!


Der Pulli ist eigentlich recht schlicht gehalten. Ich habe ihn farblich durch das Futter der Kapuze und Taschen und die Kordeln etwas aufgepeppt. Die Kordelenden habe ich mit Leder versäubert, das sieht immer so schön ordentlich aus.



Natürlich durfte auch bei diesem Pulli nicht mein Logo aus Papsnap nicht fehlen, welches ich nachträglich (puh, ... am fertigen Ärmel bzw. Pulli) noch oben an die Schulter gesetzt habe. Es gefällt mir aber gut dort und ich werde beim nächsten Mal (hoffentlich) vorher daran denken, es anzunähen.



Verlinkt bei:



Schnitt: Lynn von Pattydoo
Stoff: Bio-Sweat in dunkelblau von der rote Faden: hier, Bio-Jersey in der Farbe Hummer von der rote Faden: hier, Kordel von 100%  Schön, Leder: Reste aus einer Ebay-Reste Bestellung, Ösen Prym


*Der Post enthält Werbung*
MerkenMerken

Hose

Schlafanzug mit Einhörnern.

04:00

Auf dem Stoffmarkt in Ludwigsburg habe ich mich dieses Jahr echt fast an meinen Einkaufszettel gehalten. ...fast!

Zusätzlich fanden zwei Jersey Coupons den Weg in meine Einkaufstüte. Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass ich diesmal mit Kind auf dem Stoffmarkt war und sie mittlerweile auch schon kräftig mit Stoffe schaut.

Ich habe mich zu einem Einhornstoff überreden lassen. Aber auch nur, weil dieser nicht rosa Glitzer Kitsch und bling-bling ist. Ich habe nix gegen Einhörner, ... wir haben hier alles mögliche mit den Fabelwesen zu Hause, aber manchmal ist mir das Gesamtpaket doch etwas zu viel und ich muss das etwas abschwächen.

Dieser hellblaue Einhorn-, Hasen-, und Prinzessinenstoff, vereint ja eigentlich einige Mädchenträume und ist trotzdem in den Augen auszuhalten. Kombiniert habe ich mit einfachen Punkten in grau.


Beim Schnitt habe ich mich für ein T-Shirt aus der Ottobre 04/2016 entschieden. Dabei finde ich die leichte Kräuselung an der Teilung vorne besonders schön. Und die Teilung selbst ist auch schön, zum Stoff kombinieren und auflockern des Designs. Genäht habe ich für unsere 105 cm Große in Größe 110, so reicht es noch den Winter über. Außerdem können Schlafanzüge ja auch ruhig etwas lockerer sitzen, oder? 
Beim T-Shirt habe ich lediglich den Halsausschnitt mit einem Bündchen versäubert, da die vorgeschlagene Variante mit Jersey eingefasst, den Halsausschnitt etwas eng werden lässt. Das haben wir schon mal an einem anderen T-Shirt feststellen müssen!


Den Hosenschnitt habe ich selber gebastelt. Mit Hilfe einer alten Schlafanzug-Kaufhose und gut sitzenden kurzen Hosen, habe ich ein bisschen am Schnitt gezeichnet. Ich finde, das ist ganz passabel geworden. Für so ein Mal geht das mit dem Schnitte zeichnen, aber ich denke nicht, dass ich Schnitte entwerfen werde. Zumindest im Moment nicht!
Hut ab vor allen, die das dann immer "gleich mitmachen"!

Beinabschlüsse und Bund sind aus Bündchenstoff. Am Bund habe ich nachträglich noch ein breites Gummiband eingezogen, da der Bündchenstoff leider seeeeehr elastisch ist.



Für die Hose habe ich dann wieder den grauen Punktestoff kombiniert. So sieht man, dass Oberteil und Unterteil des Schlafanzuges zusammengehören. Und nicht nur ich erkenne das, weil ich die Teile genäht hat, sondern auch Kind und Mann!
Wobei ich mir da manchmal nicht so sicher bin: Letztens kam die Kleine zum Gute-Nacht-Sagen mit dem Oberteil falsch herum an. Und das obwohl da vorne eine anders gemusterte Passe ist UND hinten ein Label im Halsausschnitt mit eingenäht ist - extra um Hinten zu markieren. Sie hatte sich nicht selbst angezogen ;-)


Zum Schlafen ist der selbstgenähte Hund, den die Schnullerfee gebracht hat, immer dabei. (Hier habe ich den Hund auf dem Blog schon vorgestellt.) Das ist ein ganz tolles Schnittmuster. Ich habe mich vorher an Stofftiere nicht dran getraut, da ich immer mit der Form und dem fertigen Aussehen von selbstgenähten Stofftieren nicht zufrieden war. Vielleicht auch wegen der Stoffwahl? Hier beim Hund kann ich nur eine Empfehlung aussprechen! Tolle Form, nicht schwer zu nähen - wenn man ein bisschen von Hand Nähen nicht scheut. Und ich habe den richtigen Stoff benutzt. Hier habe ich Reste vom Stofftierherrsteller Nici benutzt. Diese konnte man eine zeitlang bei Ebay kaufen. Das war einfach das Beste, das Stofftier damit zu nähen. Sonst wäre er sicherlich nicht so ein Lieblingstier geworden! Und er ist auch so beliebt, weil die "Schnullerfee" das alte Schultertuch, an dem der Schnuller immer befestigt war, mit in den Hund eingenäht hat. Der Bauch und ein Ohr haben einen Jersey-Einsatz. So dass beim Schnuller abgeben damals auch wieder etwas von der Schnullerfee zurückkam.


Gelesen wird hier immer noch gerne das Buch "Little Lost Penguin". Dieses haben wir von unserer Zeit in England mitgebracht. Es ist eigentlich für etwas jüngere Kinder, da es aber in der fremden Sprache ist, ist das für unsere Tochter ok. Sie versteht nicht alles, aber vieles und den Sinn der Geschichte. Und ab und zu finden ein paar Brocken Englisch aus dem Buch auch in unseren deutschen Alltag.

Roly, poly! Rumble, tumble! Flump!



Na, dann hoffe ich, dass nicht nur wir gut und kuschelig (in Einhörnern) schlafen, sondern auch ihr alle gut eingepackt seid für die Nachtruhe in der kalten Jahreszeit!



Verlinkt bei:


Schnitt: Shirt aus Ottobre 04/2016, Hose selbst gebastelt
Stoff: Jersey vom Holland Stoffmarkt Ludwigsburg, Bündchen aus meinem Funds, Gummiband von Michas Stoffecke
MerkenMerken

Dirndl

Kinder Dirndl Recycling.

03:30

Meine Freundin hat vor längerem mal ihre Dirndl aussortiert. Alle, die irgendwem passten, wurden weitergegeben. Das Blau-rote wurde an mich gegeben um ihm neues Leben einzuhauchen.
So habe ich aus dem Erwachsenen Dirndl ein neues Kinder Dirndl genäht.

Das Alte war unserer Tochter eh grad schon zu eng geworden. Also gab es ein Neues aus Altem.



Ganz schlicht in Blau mit roter Schürze. Am Ausschnitt eine Verzierung mit Zackenlitze, einfache Knöpfe. Hinten mit Paspel Ton in Ton. Ein schlichtes Dirndl, das auch gut mal zum Spielen angezogen werden kann - weil auch diesmal nicht allzu lang. Damit lässt sich gut klettern, rennen und bewegen.


Der Schnitt ist das Kinder Dirndl Vroni von Mondbresal.


Da es dieses Jahr nicht geklappt hat, das die Ratte mit auf'd Wiesn gangen ist, hob i ihr a Herz'l mit'bracht. Des wurde dann mit der Freindin (und dem dazugehörigen kloana Bruada) ganz lieb geteilt.




Ich mag das schlichte Dirndl sehr und bin jetzt schon traurig, denn nächste Saison wird es schon wieder zu klein sein. Aber es wird weitergegeben und mit Sicherheit auch noch weitergetragen.


Verlinkt bei:



Schnitt: Kinder Dirndl Vroni von Mondbresal
Stoff: altes Dirndl meiner Freundin



Aus Alt mach NEU:




MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Popular Posts

Like us on Facebook

Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den verlinkten Seiten.